Menü

Zielgruppen beraten

Beratungsgespräche sind ein zentraler Bestandteil der Grundbildungsarbeit. Denn Ziel ist es jeweils zu klären, auf welchem Alpha-Level sich die Interessenten befinden. Hierbei gilt: Je treffender die Einstufung, desto höher die Chance auf einen erfolgreichen und zufriedenstellenden Kursbesuch. Doch wie vorgehen? Um das richtige Niveau der Maßnahme individuell passend zu ermitteln, bietet der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. die so genannte Alpha-Kurzdiagnostik an. Dieses Instrument hilft Ihnen in kürzester Zeit, den richtigen Kurs zum jeweiligen Bedarf zu finden.

Alle öffnen

Die Alpha-Kurzdiagnos­tik ist ein einfaches und schnelles Instrument, mit dem die Schreib- und Lesekenntnisse von (potenziellen) Teilnehmerinnen und Teilnehmern an Alphabetisierungs­kursen eingeschätzt werden können. Die Einstufung des individuellen Lernstands erleichtert die Wahl des passenden Lernangebots ebenso wie die gezielte Auswahl geeigneter Aufgabenblätter aus den DVV-Rahmencurricula.

Zur Kurzdiagnostik

In diesem Beitrag wird dargestellt, wie Lern­beratende und Lehrkräfte den Lern­prozess ihrer Teilnehmenden durch individuelle Beratung außerhalb des Unterrichts begleiten können. Es werden Techniken und Materialien einer Lernberatung vorgestellt, auf die Lehrkräfte in einer kursbegleitenden Beratung zurückgreifen können, um so das vorliegende Konzept an die Bedingungen der Teilnehmenden anzupassen und sie in Einzelgesprächen zu fördern.

Zum Artikel

weiter
ÜBERZEUGEN

zurück
Formate entdecken

Kurzdiagnostik

Lernberatung Alphabetisierungskurse