Menü

Möglichkeiten entdecken

Bei der Finanzierung von Grundbildungsangeboten spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Die Bewilligung öffentlicher Mittel zum Beispiel, oder aber die direkte Kostenbeteiligung. Sprich: Teilnahmegebühren. Durch selbige werden in Deutschland in der Regel Alphabetisierungskurse finanziert, was einerseits „gute“ und andererseits „problematische“ Begleiterscheinungen haben kann.

• Das Gute daran: Im Sinne der Teilnehmenden werden die Kurskosten so gering wie irgend möglich gehalten.
• Das Problematische daran: Häufig reichen diese Einnahmen nicht aus, um die Gesamtkosten für den Kurs zu stemmen.

Kurzum: Es müssen Lösungen her. Eine davon kann die Mitfinanzierung über andere angebotene Kurse sein. Eine andere die Mischfinanzierung, ermöglicht zum Beispiel durch zusätzliche Mittel der Jobcenter oder aus dem Europäischen Sozialfond. Übergeordnetes Ziel muss in jedem Fall das Zustandekommen der kommunal anvisierten Alphabetisierungskurse sein. Der Weg dahin ist offen, aber gestaltbar.

Alle öffnen

weiter
Einblicke erhalten

zurück
Finanzierung