Menü

Konzepte erstellen

Es gibt verschiedene Typen von Angeboten zur kommunalen Weiterbildung. Alle vor dem Hintergrund, die anvisierten Zielgruppen möglichst passgenau zu erreichen. Freilich sind die Bedarfe und Interessen auch in der Weiterbildung unterschiedlich. Entsprechend vielfältig und interessant sollten auch die Angebotstypen sein. Als Folge daraus sind in der kommunalen Weiterbildung – neben den regulären Lese- und Schreibkursen – vor allem diese Formate etabliert:

Arbeitsplatzorientierte Angebote:
Arbeitsplatzorientierte Grundbildungskurse bieten zahlreiche Vorteile und Gestaltungsmöglichkeiten. (1) Beispielsweise können sie – örtlich gesehen – sowohl in der ansässigen Volkshochschule als auch in den Unternehmen selbst stattfinden. Dazu passt: Zeitersparnis für Teilnehmende ist immer als Plus zu verbuchen. (2) Für Betriebe mit Interesse an der Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können – inhaltlich gesehen – individuelle Kooperationsangebote erstellt werden. Das Gute daran: Auch hier geht es für Sie nicht bei null los. Die Vorbereitung eines solchen Angebotes, beispielhafte Kurskonzepte und Umsetzungsempfehlungen finden Sie in dieser Lektion.

Das Lerncafé:
Individuelles Lernen kann durch ein offenes Angebot unterstützt werden – das Lerncafé. Das spannende an diesem Format ist dessen „niedrige Schwelle“. Bedeutet, dass es insbesondere solche Zielgruppen einfängt, die vor einem regulären Kursbesuch (noch) zurückschrecken. Das Lerncafé kann zugleich Anlaufstelle für Beratung und Lernunterstützung sein.

Alle öffnen

Das Lerncafé ist eine wunderbare Möglichkeit, offene Informationsangebote für Personen mit Grundbildungsbedarfen zu schaffen – ganz ohne Voranmeldung. Betreut werden kann es beispielsweise durch eine Kursleiterin oder einen Kursleiter. Wir zeigen Ihnen, wie sich Lerncafés bestmöglich organisieren lassen.
Das vhs-Lernportal ist in Deutschland beispiellos, was den Umfang der angebotenen Inhalte betrifft. Es bietet Tausende Übungen zur Alphabetisierung und Grundbildung – und ist für alle Interessenten kostenfrei. Ideal für die mobile Nutzung und als Blended-Learning-Angebot.
Diese Handreichung bietet Informationen und Erfahrungsberichte aus dem Projekt APAG zum Aufbau und der Etablierung eines Lernortes für Grundbildung am Beispiel einer öffentlichen Bibliothek.

Zur Handreichung

Das vhs-Lernportal ist das kostenfreie digitale Lernangebot für Deutsch als Zweitsprache, Alphabetisierung und Grundbildung des Deutschen Volkshochschul-Verbands. Die im vhs-Lernportal angebotenen Kurse können ideal in die Präsenzangebote der Volkshochschulen im Sinne eines Blended Learning integriert werden.

Zum Lernportal

weiter
Kurse durchführen

zurück
Lernangebote

Organisation eines Lerncafés
Online-gestütztes Lernen mit dem vhs-Lernportal
APAG Lernortgestaltung
VHS-Lernportal